Die Schatzinsel

Autor: Stevenson, Robert L.

Verlag: Neues Leben, Berlin

 

Taschenbuch, 217 Seiten (163x230) stark vergilbt
Mit Holzschnitten von Karl Stratil

...Jim Hawkins, der mutige Junge, erzählt die Geschichte der Ausfahrt der "Hispaniola", die Kurs auf jene Insel der
unermeßlichen Reichtümer nimmt; er berichtet von den Gefahren, die er und seine Gefährten zu bestehen haben,
von der Meuterei der Schiffsbesatzung, dem Kampf auf Leben und Tod mit den Freibeutern, denen in ihrer Gier
nach dem Golde jedes Mittel, Betrug und Mord, recht ist. Trotz der Fülle wechselvoller, sich überstürzender, ja grau-
envoller Geschehnisse, spricht aus jeder Zeile des Buches der Gerechtigkeitssinn, die Menschlichkeit Stevensons.
Die Erzählung endet mit einem Fluch auf das Eiland, auf den Schatz, der so viele Tränen und soviel Blut gefordert
hat.
 Stevensons "Schatzinsel" gehört neben Defoes "Robinson Crusoe", Swifts "Gullivers Reisen", Coopers "Leder-
strumpf-Erzählungen" zu den beliebtesten Werken der klassischen Jugendliteratur. Dieses Buch begeisterte Gene-
rationen junger Leser der ganzen Welt, es fesselt uns auch heute durch die Frische der Erzählung, die phantasie-
volle Fabel, die plastischen, lebenswahren Gestalten, durch die mitreißende Kette abenteuerlicher Begebenheiten.
...


Von diesem Buch ist 1 Exemplar erhältlich:

Die Schatzinsel Die Schatzinsel

Auflage: 13., 1980
Zustand: BB
Preis: 0.50 Eur