Der Wächter des Herzens - Blaue Flecken auf der Seele - Ein bißchen Sonne im kalten Wasser

Drei Romane

Autor: Sagan, Francoise

Verlag: Deutscher Bücherbund, Stuttgart, Hamburg, München

 

Hardcover im Schutzumschlag, 419 Seiten (135x210/500g) leicht vergilbt

Der Wächter des Herzens
 Es ist der erste Roman der Sagan, der nicht in Paris und Frankreich spielt, sondern im amerikanischen Filmmilieu. Die neue Umgebung hat neue Qualitäten in den für die Sagan typischen Romanstil eingeführt. Neu ist vor allem der kriminalistische Einschlag, das unkenventionelle Porträt eines unschuldigen Mörders, der kräftige Schuß schwarzen Humors. Die Melancholie der früheren Sagan-Romane ist der Selbstironie gewichen, das Lächeln ist spöttischer geworden. Geblieben sind die Leichtigkeit des Stils und die Ehrlichkeit, mit der Francoise Sagan ihre Personen schildert, darin ganz in der Nachfolge der Colette stehend. Der Wächter des Herzens ist der spannendste und zugleich der heiterste Roman, den die Sagan bisher geschrieben hat.

Blaue Flecken auf der Seele
 Im Mittelpunkt steht das schöne, leicht dekadente Geschwisterpaar Eléonore und Sébastian, das vor dem Problem steht, in Paris ein luxuriöses Leben ohne Geld führen zu wollen. "Zahlbar aber nicht käuflich" bessern sie ihr gemeinsames Budget durch Liebesdienste auf: Sébastian bei der reichen Nora Jedelmann, Eléonore in den Armen des Filmstars Bruno Raffet. Sagan ist fasziniert von ihren Romanfiguren, sie stellt sich zwischen sie, mißt sich selbst an ihren Verhaltensweisen. Sie vermischt die Fiktion mit der Realität, greift auf ihr eigenes Leben zurück, reflektiert über Erotik und Politik, über die Emanzipationsbewegung der Frau und die Einsamkeit: "Wenn wir nicht aufpassen, werden wir eines Tages unsere Seele wiederfinden, außer Atem, um Gnade bittend und mit blauen Flecken. Und ohne Zweifel werden wir diese blauen Flecken verdient haben."

Ein bißchen Sonne im kalten Wasser
 Hier hat die Sagan auf das klassische französische Romanschema des 19. Jahrhunderts zurückgegriffen. Wie die Heldinnen Flauberts, Stendhals und Balzacs wirft Nathalie, die liebenswerte Heldin des Romans, ihre bürgerlichen Fesseln ab, um dem geliebten Mann zu folgen.
 Durch die Schilderung der französischen Provinzgesellschaft, die dem Pariser Treiben gegenübergestellt ist, hat Sagan ganz neue Akzente gesetzt. Ihr Stil hat nichts von seinem Charme verloren, aber er ist abgeklärter, ihre Ausdrucksmöglichkeiten sind reifer geworden. Dies ist zweifellos die größte Überraschung: die Autorin hat sich entschlossen, eine feurige Leidenschaft, eine echte Liebe in die Welt kühler Gefühle einzuführen.


Von diesem Buch ist 1 Exemplar erhältlich:

Der Wächter des Herzens - Blaue Flecken auf der Seele - Ein bißchen Sonne im kalten Wasser Der Wächter des Herzens - Blaue Flecken auf der Seele - Ein bißchen Sonne im kalten Wasser
mehr ...

Auflage: Sonderausgabe, um 2000
Zustand: AA
Preis: 3.90 Eur