Im Reich der tausend Atolle

Autor: Eibl-Eibesfeldt, Irenäus

Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag, München

 

Taschenbuch, 198 Seiten (110x180/120g) vergilbt, sonst guter Allgemeinzustand

Drei Jahre nach der Expedition zu den Galapagos-Inseln nahm der Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt wiederum gemeinsam mit seinm Freund Hans Hass an einer Forschungsreise auf der "Xarifa" teil. Ihr Ziel waren diesmal die Inselgruppen der Malediven und Nikobaren im Indischen Ozean. Von den Seefahrern früherer Zeiten gemieden, ist das Reich der tausend Atolle nahezu unberührt geblieben. Eibl-Eibesfeldt schildert die vielfach abenteuerlichen  Beobachtungen unter Wasser: wie bislang kaum bekannte "Putzerfische" den geduldig aufgesperrten Rachen größerer Raubfische säubern, wie die Röhrenaale entdeckt wurden, die in "Aalwiesen" den Meeresboden besiedeln, und er beobachtet verblüffende und höchst sinnvolle Lebens- und Schutzgemeinschaften unter den Meeresbewohnern.


Von diesem Buch ist 1 Exemplar erhältlich:

Im Reich der tausend Atolle Im Reich der tausend Atolle
mehr ...

Auflage: 1., 1971
Zustand: AB
Preis: 1.00 Eur