Weiterführende Links

The HECTOR BERLIOZ page

Symphonie Fantastique

Interpret / Gruppe: Berlioz, Hector


Von dieser LP ist 1 Exemplar erhältlich:

Symphonie Fantastique Symphonie Fantastique
mehr ...

Supraphon, 1970, CSSR
Bestellnr: 50103

Songs / Hörproben:

1. Satz "Rêveries - Passions" (Träume und Leidenschaften),
    Largo, Allegro agitato e appassionato
2. Satz: "Un bal" (Ein Ball), Allegro non troppo
3. Satz: "Scène aux champs" (Szene auf dem Lande) Adagio
4. Satz: "Marche au supplice" (Gang zum Richtplatz) Allegretto non troppo
5. Satz: "Songe d'une nuit de Sabbat" (Traum einer Sabbatnacht), Allegro


1.) Im Zentrum des ersten Satzes steht "Idée fixe" als 40-taktiges Leitthema. Ein junger Musiker begegnet
einer Frau, die vollkommen seinem Ideal entspricht. Der Verliebte verzehrt sich nach seiner Geliebten.

2.) Der Verliebte sieht seine Geliebte auf einem Ball wieder. Die "Idée fixe" wird in einen Walzer eingebettet.
Zunächst freut er sich über das Wiedersehen, bald aber merkt er, dass die Geliebte ihn nicht zu beachten scheint.

3.) Der Verliebte bekommt schmerzliche Zweifel, ob seine Geliebte ihm treu ist.
4.) Der Verliebte erlangt die Gewissheit, dass seine Liebe verschmäht wird. Er nimmt Opium und versinkt in
einen tiefen todesähnlichen Schlaf. Er träumt, er habe seine Geliebte ermordet, er sei zum Tode verdammt und
werde zum Richtplatz geführt.

5.) Die Geliebte erscheint als verzerrte Hexe. Sie wird von den anderen Hexen auf einem Hexensabbat freudig
begrüßt. Totenglocken leiten eine Parodie des Jüngsten Gerichts aus der katholischen Totenmesse ein.

Die Symphonie fantastique wurde Nikolaus I. von Russland gewidmet und am 5. Dezember 1830 unter der
Leitung von François-Antoine Habeneck im Conservatoire de Paris uraufgeführt.

Czech Philharmonic Orchestra, Conductor: Carlo Zecchi



Preis: 2.90 Eur
Zustand: AB